Fotos mit Automator umbenennen

Mit Automator schnell Dateien umbenennen

Will man mehrere Dateien im Finder umbenennen kann das sehr mühsam sein und viel Zeit in Anspruch nehmen.

Zum Glück gibt es für Macianer das kleine Progamm Automator.
Nach dem Öffnen ist Arbeitsablauf bereits aktiviert und du bestätigst durch Auswählen.

Links in der Seitenleiste unter Bibliothek klickt du auf Dateien & Ordner. Rechts erscheinen die möglichen Aktionen. Wähle als erstes durch Doppelklicken Angegebene Finder-Objekte abfragen aus. Die Zwischenmeldung, ob Dateien kopiert werden sollen, wende ich beim Umbenennen nicht an. Wir wollen nicht noch mehr Daten, sondern Ordnung schaffen!

Als nächstes wähle Finder-Objekte umbenennen aus. (Die Zwischenmeldung wegen des Kopierens erscheint wieder, lässt sich aber ausschalten.)

Ändere Datum oder Uhrzeit hinzufügen in Laufende Nummern hinzufügen. Das ist der beste Weg gleichzeitig durchzunummerieren und einen neuen Namen zu vergeben. Mache die nötigen Einträge und schau ob die Beispiel-Ausgabe unten im Aktionsfenster deinen Wünschen entspricht.

Nun fügt du die umzubenennenden Dateien oben ins erste Aktionsfeld hinzu (kannst sie auch per Drag and Drop einfach reinschieben und klickst auf Ausführen ganz oben rechts. Und schwupp ist alles fertig. Den Arbeitsablauf kannst du speichern für die nächste Aufräumaktion.

 

Ein paar besondere Tastenkürzel bei der Apple-Tastatur

Beispiel einer Tastenkürzel bei der Apple-Tastatur

Lautstärke ohne Feedback-Sound

Beim Skypen empfinde ich es als störend das PlingPling zu hören, nur weil man den Ton etwas lauter oder leiser stellt. Hier hilft eine kleine bekannte Taste, nämlich die Shift-Taste um den Sound einfach auszublenden. Cool, nicht?

Shift+Ton aus oder Shift+Ton leiser oder Shift+Ton lauter
——> Ändert Lautstärke ohne Feedback-Sound

Nur Fenster des aktiven Programms anzeigen

Mit der Tastenkombination Apfel-Alt-h erreicht man, dass nur noch die Fenster des aktiven Programms sichtbar bleiben. Alle Fenster der anderen offenen Programme werden ausgeblendet. Dieser Tipp ist für alle, die gerne in mehreren Programmen gleichzeitig arbeiten und jeweils mehrere Fenster geöffnet haben. Wusch – und schon sieht es nicht mehr ganz so unaufgeräumt aus.

Apfel+alt+h
—–> Alle Fenster ausblenden, außer die des aktiven Programms

Schnappschuss vom Fenster

Mit Apfel-Shift und der 4 erhält man bei Apple die Möglichkeit einen x-beliebigen Ausschnitt mit der Maus abzufahren und die Auswahl als Bild zu speichern. Will man einfach einen Schnappschuss vom aktiven Fenster machen, braucht man nicht mühsam das Fenster umfahren, sondern tippt vorher die Lehrtaste (eine kleine Kamera erscheint) und klickt mit Maustaste, das aktiviert den Auslöser. Will man die Schnappschüsse nicht einfach auf dem Schreibtisch haben, sondern in die Zwischenablage befördern, drückt man bei beiden Verfahren die Kontroll-Taste bevor umrandet bzw. geklickt wird. Ach ja, und ist einem die Auswahl mal nicht so gelungen, kommt man mit der ESC-Taste wieder raus (ohne ein Bild abzunehmen).

Apfel+Shift+4, dann Leertaste, Mausklick
—–> Bildschirmfoto des gewählten Fensters

 

Diese Tipps stammen von afelwerk.de. Vielen Dank für die Sammlung. Ich schaue gerne wieder nach vergessenen Kürzeln oder lasse mich überraschen, neue Wege zu altbekannten Problemen mit ein paar Fingertipps zu lösen.

Wie führe ich am Mac zwei Adressbuch-Archive zusammen?

Wer mehrere Apple-Geräte hat oder mit einem Familienangehörigen sein Adressbuch-Archiv zusammenführen will, wird feststellen, dass das nicht so einfach geht.
Ein gespeichertes Archiv ersetzt nämlich ein anderes beim Import. Einzelne vCards zu erstellen, scheint auch nicht die Lösung, denn bei vielen Einträgen kann das mühsam werden. Die Lösung besteht darin, die aktuellen Einträge im Adressbuch mit „alles Auswählen“ und Export als vCard, in einer vCard vereint zu exportieren. Dann ersetzt man durch Import den Inhalt des Adressbuchs mit dem anderen Adressbuch-Archiv.
Per Import kann man nun die vCard mit all den alten Einträgen diesem hinzufügen und gegebenenfalls Duplikate einsehen und entscheiden, ob man den einen oder den anderen oder beide behalten möchte.